Plötzlich wird es still. Das Getöse verstummt. Und während er sich wieder sammeln muss, hat Nils Althaus auf einmal die Musse, alles in Ruhe zu betrachten. Er lehnt sich zurück und beginnt zu kommentieren – mit Scharfsinn und staubtrockenem Humor…

 

 

Wir funktionieren. Eine geölte Maschine im globalen Wettbewerb. Ein Rennen um die besten Plätze. Nils Althaus rennt mit. Sprachlich virtuos, musikalisch, vielseitig – der Charmante unter den Bösen. Er testet Lebensmottos und erfindet neue Berufe. Er fragt Philosophen um Rat und spielt mit ihnen Tipp-Kick. Er sagt Nein zu allen Nein-Sagern. Er setzt eine Runde aus. Und am Ende bleiben zwei Fragen stehen, die er nur zusammen mit dem Publikum beantworten kann: Was ist ein gutes Leben und gehört dieser Abend dazu?

 

Mit charmanten Liedern und witzigen Ansagen hat Nils Althaus vor gut zehn Jahren seine ersten Erfolge gefeiert. Seither hat sich der charmante Liedermacher immer mehr zu einem scharfsinnigen Satiriker gewandelt, der mit subtilem Humor und stoischer Beharrlichkeit unsere Welt in ihre Einzelteile zerlegt.

Dabei wollte Nils Althaus anfänglich nicht Künstler, sondern Forscher werden. Nach abgeschlossenem Biochemiestudium war er gewillt, der Welt zu erklären, wie sie funktioniert. Diese liess jedoch ein ernsthaftes Interesse vermissen, weswegen er stattdessen mit Gitarre und Schweizerdeutschen Liedern auf die Bühne trat.

 

2007 holte ihn Mike Eschmann für die Hauptrolle im Kinofilm „Breakout“ vor die Kamera und legte damit den Grundstein für seine Schauspielkarriere. Seither hat Nils Althaus in diversen nationalen und internationalen Kinofilmen mitgewirkt, u.a. in „Tannöd“, „Im Sog der Nacht“, „Eine wen iig – dr Dällebach Kari“ (Hauptrolle als Dällebach), was ihm die Auszeichnung Shootingstar 2007 sowie vier Nominationen für den Schweizer Filmpreis einbrachte.

 

Nils Althaus lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Bern.

 

www.nilsalthaus.ch

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum neuen Veranstaltungsort Restaurant Hämikerberg:

Shuttlebus:
Es gibt einen Shuttlebus zwischen Hitzkirch und dem Gasthaus Hämikerberg:
Die Platzzahl im Bus ist beschränkt, daher bitte unbedingt Reservation vornehmen.
Fahrplan:
Bahnhof Hitzkirch ab 19:14 und 19:42 Uhr
Hitzkirch Dorf (Piri`s Kiosk) ab 19:16 und 19:44 Uhr
Rückfahrt jeweils 10 und 30 Minuten nach Vorstellungsende
 
Restaurant Hämikerberg:
Geniessen Sie die geruhsame Atmosphäre auf dem Hämikerberg:
Wenn Sie sich bis 18:30 Uhr im Restaurant einfinden, haben Sie die Gelegenheit, sich von der Küche des Hauses verwöhnen zu lassen.
Reservation Gasthaus Hämikerberg: 041 917 40 50.
Öffentlicher Bus: Hitzkirch Bahnhof ab 18:14 Uhr (mit Halt in Hitzkirch Dorf)
Rückfahrt mit dem Shuttlebus (bitte anmelden).

 

 

 

 

 

Online-Billetbestellung sind bis 24 Std. vor dem Anlass möglich.
Telefonische Bestellungen sind 24 Std. bis 3 Std. vor dem Anlass möglich, später nur noch an der Abendkasse.

Location

Bigger Smaller